Bahnhofplatz, Alpnach Dorf

Im Rahmen der Doppelspurerweiterung Sarnen Nord konnte spät beim Bahnhof Alpnach Dorf zur Aufweichung der technischen Ingenieurplanung ein freiraumgestalterisches Konzept der neuen Bahnhofplatzsituation erarbeitet werden. Dabei wurde die Dach-Linienführung der vorderen Perron Bedachung architektonische Aufgewertet und eine Erweiterung aufgezeigt für ein gesamtheitliches Bedachungskonzept bei Bahnhof von Alpnach Dorf. Diese sollte in einer weiteren Bauetappe zusammen mit dem Hauptplatz realisiert werden. Bei der Platzgestaltung war die Anbindung der neu projektierenden Bushaltestelle massgebend. Die Neuanordnung der Zufahrt zur P+R Anlage erfolgt über die Seite, entflechtet dadurch die hohe Frequentierung der zuerst angedachten Erschliessung vom Platz her. Zur Aufwertung der Zugänglichkeit zu den Fahrradunterständen wurde eine offene Abstufung zum Perron ausgestaltet. Die Baumpflanzungen entlang der Bahnhofstrasse orientieren sich am gegenüberliegenden Baumbestand und definiert die neue Bahnhofallee aus Baumhaseln Corylus colurna. Zur Sicherheit und zur Durchlässigkeit werden auf dem Bahnhofareal Poller aufgestellt. Diagonal ausgerichteten Naturstein-Fliessen gestalten den neuen Bahnhofplatz aus und definieren den Aufenthaltsbereich für Passanten.

 

Kategorie Platz und Infrastruktur
Auftragsart Direktauftrag
Projektdaten

BUF 2670 m²

Bearbeitung

2015 - 2016

Ingenieure C+S Ingenieure AG / Hasle b. Bern