Dorfplatz Wilen b. Sarnen

Die Gestaltung zum Dorfplatz von Wilen stellt durch die sanfte Terrainabstufung die Kapelle ins ‘Grüne’ Zentrum. Die geteilte Platzsituation entlang der Wilerstrasse wird mit dem breiten Trottoir aufgehoben. Kleinräumige Aufenthaltsorte gliedern die innen liegende Wegführung in unterschiedliche Aufenthaltsqualitäten auf. Es entstehen direkte Verbindungen zu den Hauseingängen, zur Platzsituation und zur oben liegenden Chappelmatt Strasse. Die seitlichen Zugänge der Kappel werden belassen und ohne Stufen à Niveau gehalten. Der bestehende Kiesweg hinter der Kapelle wird in seiner heutigen Bedeutung zurückgestuft und für die Benutzung des Spielplatzes offen gelassen. Der Freiraum zwischen Wiese und Wilerstrasse wird über Böschungen mit abwechslungsreicher Bepflanzung aus Immergrünen und laubwerfenden Gehölzen ausgestaltet. Bäume und Sträucher setzen durch ihre Blätter, Blüten und Herbstfärbung ganzjährliche Akzente. Als Platz- und Wegbelag wird ein regionaler Natursteinpflaster verwendet. Das wertvolle Baumaterial dient für einen langfristigen Nutzen. Auf dem kleinen Platz Höhe der Kapelle steht der Brunnen. Dieser erhält eingravierte Inschriften mit den Gebietsnamen (den Heimatlis) von Wilen. 

 

 

Kategorie Platz, Infrastruktur
Auftragsart Projektentwicklung
Projektdaten

BUF 2'200 m²

Bearbeitung 2017 - 2019