efh brünigstrasse 12, alpnachstad

das wohnhaus aus dem jahr 1934 ist durch zwei seitliche terrassen in seiner grundform erweiter worden. die östliche terrasse ergibt im og ein zusätzliches zimmer, die südterrasse definiert den autounterstand der neuen vorplatz situation. die neuanordnung der zugänge ermöglicht eine differenzierte wohnraumnutzung. dabei wurde das treppenhaus als einziges bauelement beibehalten und die beiden wohnungen sind als grosszügige offenen wohnform ausgestaltet. dazu wurde der estrich halbiert zum gewinn eines geräumigen aufenthaltsraumes im dachgeschoss. die gesamte haustechnik wurde dem aktullen stand angepasst und die alte bausubstanz wurde an mehreren stellen statisch ausgebessert. die dach- und fassadenflächen sind auf der bestehenden balkenlage und grundmauer energetisch saniert worden. 

kategorie bauen im bestand
auftragsart direktauftrag
projektdaten gf 80 m², buf 190 m²
bearbeitung 2012 - 2013
hlk langensand ag, alpnach